Mission

Arbeit in der Digitalisierung

 

Die Digitalisierung wirkt disruptiv auf etablierte Geschäftsmodelle, Organisationsstrukturen und die Rolle menschlicher Arbeit. Es besteht dringender Forschungsbedarf, um die bevorstehenden Veränderungen steuern zu können. Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt Hierda (Förderkennzeichen: 02L15A220) stellt sich dieser Herausforderung und entwickelt Strategien zur Gestaltung von Coworking-Spaces für humane Arbeit im digitalen Zeitalter.

Sechs Arbeitspakete in Hierda

Infografik Hierda

Infografik Hierda

Bei Coworking-Spaces handelt es sich um ein neues Phänomen der Praxis, das bisher nur rudimentär wissenschaftlich untersucht wurde. Es liegen keine Erkenntnisse vor, wie die Arbeit in Coworking-Spaces abläuft, wie sich Teams und Projekte bilden, welche Ziele diese verfolgen, ob es systematische Unterschiede zwischen Coworking-Spaces gibt und mit welchen Herausforderungen diese zu kämpfen haben. Die Verbundpartner im Projekt Hierda werden deshalb in sechs Arbeitspaketen die Grundlagen zu Coworking-Spaces analysieren, den Forschungsbedarf priorisieren, Instrumente und Coachingkonzepte entwickeln, diese testen, implementieren und validieren, um sie letztlich der Öffentlichkeit als Best Practices vorzustellen.

Prof. Dr. Ricarda Bouncken
Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation

„Die Digitalisierung verschiebt und entfernt räumliche, kulturelle und soziale Grenzen. Coworking-Spaces bieten einen Gegenentwurf zu diesem Trend und erzeugen alternative Strukturen für Menschen im entgrenzten digitalen Raum.”

Ecosystem

Vier unabhängige Partner

 

Hierda ist ein Verbundprojekt der Universität Bayreuth, der Witeno GmbH und des Experience Centers der PwC IT Services Europe GmbH. Im Projekt werden Coworking-Spaces als Phänomen der Praxis untersucht, um ein innovatives Modell zur Nutzung der Potenziale und Reduzierung der Risiken zu entwickeln.

Projektpartner und Netzwerk

Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation, Prof. Dr. Ricarda B. Bouncken (Projektleitung)

Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Innovations- und Dialogmarketing, Prof. Dr. Daniel Baier

Logo WITENO GmbH

Witeno GmbH, Greifswald, Dr. Wolfgang Blank

Experience Center Frankfurt, PwC IT Services Europe GmbH, Joachim Müller

Results

Prof. Dr. Eckhard Nagel
Leiter des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften

 

„Die Arbeit in Hierda geht weit über einfache Organisationsgestaltung hinaus. Coworking betrifft einen gesellschaftlichen Wertewandel.“

Human Nagafi
Co-Founder von 1789 Innovations

 

„Unternehmen spüren, dass Veränderungen notwendig sind und suchen nach neuen Konzepten zur Gestaltung von Organisationen in der Digitalisierung. Coworking wird dabei heiß diskutiert.”

Uri Resnik
O.R. Lasertechnologie GmbH

 

„Innovative 3D-Drucktechnologien sind bereits in Coworking-Spaces voll im Einsatz. Im Zuge der Digitalisierung können die Organisationen von Coworking-Spaces zu den Keimzellen neuer Wertschöpfungssysteme werden.”

Dr. Robin Pesch
Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation

 

„Aktuelle Studienergebnisse zeigen, dass der Erfolg von Digitalisierungsstrategien von der Organisationsstruktur abhängt.“

Contact

Sie haben Fragen zu den Möglichkeiten zur Nutzung von Coworking-Konzepten und „Hierda“? Gerne stehen wir Ihnen persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

University of Bayreuth
Lehrstuhl für Strategisches Management und Organisation

Prieserstrasse 2, 3. OG
95444 Bayreuth

Telefon: +49 921 55-4848
Fax: +49 921 55-4842
E-Mail: info@hierda.net